Projektdetails

Neubau eines Gleichrichterunterwerks

Potsdam, Zeppelinstraße 111

Das Gebäude ist ein 2005 errichtetes Fertigteilgebäude ausgestattet mit einer Stromversorgungsanlage, die die Gleichspannungsversorgung eines Teilbereiches der Potsdamer Straßenbahn sicherstellt. Das Gebäude wurde am Stadtrand in der Nähe eines Naturschutzgebietes aufgestellt. Um das Gebäude in die Landschaft zu integrieren, beauftragte der Bauherr einen Künstler, der die Fassaden der natürlichen Umgebung durch seine Gestaltung entsprechend anpasste.

VIP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH 

Carmen Rehse

– Grundlagenermittlung
– Vorplanung
– Entwurfsplanung
– Genehmigungsplanung
– Bauüberwachung

Projektbilder